Kinoprogramm in Braunau
 
Plakat
 

Startzeiten:
    Filminfo
    Land/Jahr: Österreich/2016
    Genre: Dokumentarfilm
    Regie: Stefan Ludwig

    Länge: 98 min.
    Altersfreigabe: ---
    Prädikat: -
    dolby digital
     
     
    DER ZORNIGE BUDDHA
    Janos Orsos ist Roma. Er ist Lehrer geworden und gründete in einem ungarischen Dorf eine buddhistische Schule. Sein Ziel ist es, Roma-Kindern eine Schulausbildung zu ermöglichen.
    Um benachteiligten Roma-Jugendlichen eine Zukunftsperspektive zu bieten, gru?ndete Janos Orsos in einem ungarischen Dorf das buddhistische Ambedkar-Gymnasium. Der zornige Buddha dokumentiert die massive Ausgrenzung von Roma aus der Mitte der Gesellschaft und den Versuch, diese durch Bildung und Spiritualität zu u?berwinden. Ohne den Blick auf die sozialen Verhältnisse zu verlieren stellt Stefan Ludwig dabei ebenso seltene Vertrautheit wie Nähe zu den jungen Protagonist/innen und ihrem Alltag her. „Eine Zweite-Chance-Schule fu?r die, die nie eine erste Chance hatten“ – um marginalisierten Roma-Jugendlichen eine Perspektive fu?r ihre Zukunft zu bieten, gru?ndete Janos Orsos, selbst Rom, in einem ungarischen Dorf das buddhistische Ambedkar-Gymnasium. Der zornige Buddha erzählt von den kräftezehrenden Bemühungen des Lehrers und seines Mitstreiters Tibor Derdak, den verarmten Jugendlichen durch Bildung und Spiritualität zu einem selbstbestimmten Leben zu verhelfen und sie im Kampf gegen gesellschaftliche Ausgrenzung zu stärken. Vorbild der Mentoren ist der durch den Sozialreformer Bhimrao Ramji Ambedkar inspirierte Aufbruch der Dalits, der als „Unberu?hrbare“ gebrandmarkten Bevölkerungsgruppe in Indien, dem Ursprungsland der Roma und des Buddhismus. In ihrem Kampf stoßen Orsos und Derdak immer wieder auf Widerstände: Ablehnung und Anfeindungen seitens der ungarischen Dorfgemeinschaft, eine erstarkende nationalistisch-rassistische Politik, Finanzkürzungen und Schließungen von Schulen und nicht zuletzt resignierende Roma-Eltern und -Schüler/ innen.
    BildBildBildBild
     
    Karten kaufen/reservieren: Klicken Sie auf die Beginnzeit, um Karten für den Film online zu kaufen oder zu reservieren. Reservierungen sind nur am aktuellen Spieltag bis 90 Minuten vor Filmbeginn möglich.

    Reservierte Karten bitte spätestens 30 Minuten vor Filmbeginn an der Kinokassa abholen.